Riesen Teddy Wagner

Das Besondere der riesen Teddys von Wagner ist, dass sie in unterschiedlichen Designs kommen. So gibt es beispielsweise Bären mit einem Herzen oder welche mit einem Doktorhut, den man somit ideal als Geschenk zu einem erreichten Abschluss überreichen kann. Somit hast du beim Kauf eine große Auswahl aus unterschiedlichen Teddys für die richtige Person und den richtigen Anlass.

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welcher Wagner riesen Teddy ist der richtige?

Wenn du nach dem perfekten übergroßen Teddybär für ein Kind oder jemanden suchst, der ein junges Herz hat, musst du wissen, wo du anfangen sollst. Ein Wagner riesen Teddy bietet eine Reihe von Vorteilen für diejenigen, die sie besitzen und oftmals einen hohen sentimentalen Wert haben. Der Bär kann Erinnerungen mit denen verknüpfen, die den Teddybär gekauft haben, was sie noch herzerwärmender macht. Das Problem ist, dass viele übergroße Teddybären auf dem Markt sind. Daher ist es nicht immer einfach, den richtigen für den entsprechenden Zweck oder eine bestimmte Person zu finden.

Die Vorteile der riesen Teddys von Wagner

  • hergestellt aus hochwertigem weichem Fell
  • kontrastfarbene Sohlen verleihen dem Teddy eine ganz besondere Note.
  • Geeignet für: Kinder, Paare und alle, die einen riesigen Kuschelfreund wollen.
  • waschbar
  • Teddys sind in unterschiedlichen Größen erhältlich

So erkennst du einen älteren Wagner riesen Teddy

Wagner ist eine ältere Marke und so gibt es viele Teddybären, die mittlerweile als antik gelten. Wenn du somit vorhast einen Riesen Teddybären zu erwerben, damit der Wert mit der Zeit ansteigt, solltest du auf einige Punkte beim Kauf achten.
Teddybären-Label: Das Label lügt nicht. Auch wenn der größte Teil des Etiketts eines Teddybären abgenutzt ist, kannst du die Überreste mit Bildern in Büchern vergleichen, um deinen Bären zu identifizieren.
Teddybärenbuckel: Im Gegensatz zu den meisten modernen Teddybären wurden frühe Teddybären so entworfen, dass sie wie echte Bären aussehen, mit einem muskulösen Buckel zwischen den Schultern. Ein größerer Buckel könnte auf einen älteren Bären hindeuten.
Gliedmaßen des Teddybären: Frühe Teddybären zeichnen sich durch lange, dünne, gebogene Arme aus. Die Beine haben normalerweise schmale Knöchel, die in großen Füßen enden, und die Hüften sind breit.
Teddybärnase: Eine lange Nase weist auf einen früheren Bären hin. Die lange Nase sollte das Aussehen eines echten Bären imitieren.
Augen und Fußpolster von Teddybären: Ein Teddybär mit Kunststoffaugen und synthetischen Fußpolstern stammt in der Regel aus den 1950er und 1960er Jahren. Frühe Hersteller von Bären verwendeten Stiefelknöpfe oder Glas als Augen und Samt oder Filz als Fußpolster.
Gelenke von Teddybären: Die meisten Teddybären, die ab 1905 hergestellt wurden, haben Holzscheibengelenke, die es ihren Gliedern ermöglichen, sich zu bewegen. Die Gliedmaßen früherer riesen Teddys von Wagner können mit Metallstäben mit dem Körper verbunden werden, aber normalerweise sind diese Stäbe nur bei Teddybären geringer Qualität zu sehen. Ein teureres Modell hat zwei Armgelenke, zwei Beingelenke und ein Kopfgelenk, während andere Teddybären das Kopfgelenk oft überspringen.
Handgenähte Naht: Traditionell war der Körper der letzte Teil eines Teddybären, der gestopft wurde, und er wurde normalerweise von Hand genäht. Am häufigsten verläuft die handgenähte Naht auf der Rückseite des Bären.
Stoffe: Weich und doch haltbar, Mohair war der Stoff der Wahl für die meisten frühen Teddys. Mohair aus Ziegenhaar fühlt sich an wie echtes Haar. Bären, die nach 1930 hergestellt wurden, haben möglicherweise Seidenplüsch, während Bären, die in den 1950er Jahren hergestellt wurden, häufig aus Kunststoff bestehen.
Füllung mit Teddybären: Die frühesten Bären sind mit Holzspänen gefüllt, die als Holzwolle bezeichnet werden. In den 1920er Jahren wurden andere Fasern wie Kapok und Wollabfälle für den Körper und die Gliedmaßen verwendet, aber die Köpfe bestanden immer noch aus Holzwolle.
Teddybärenpolster: Filzpolster werden mit hochwertigen Teddybären in Verbindung gebracht. Bären minderer Qualität hatten Polster aus gebürsteter Baumwolle.